Was ist eine Laser-Zahnaufhellung?

Was ist eine Laser-Zahnaufhellung?

Die Laserzahnaufhellung ist ein kosmetisches Zahnbehandlungsverfahren, das schnelle Ergebnisse liefert. Es umfasst die Anwendung eines Bleichgels und den Einsatz von Lasertechnologie. Das Laserlicht aktiviert die Chemikalien im Aufhellungsgel und beschleunigt so den Prozess.

Die Zähne können sich im Laufe der Zeit aufgrund von Faktoren wie Zahnstruktur, Alter und Ernährung verfärben. Die Laserzahnaufhellung liefert wirksame und schnelle Ergebnisse bei der Entfernung von Verfärbungen auf der Zahnoberfläche. Daher ist es eines der am häufigsten nachgefragten zahnärztlichen Verfahren.

Die Laserzahnaufhellung besteht aus mehreren einfachen Schritten. Vor Beginn der Laserzahnaufhellung wird eine routinemäßige Zahnreinigung durchgeführt. Während der Behandlung wird der Mund mit einem Kunststoffschutz offen gehalten. Das Bleichgel wird vorsichtig auf die Zahnoberfläche aufgetragen. Das Aufhellungsgel wird mit Laserlicht aktiviert. Diese Schritte werden so lange wiederholt, bis der gewünschte Grad an Weißheit erreicht ist.

Die Zahnaufhellung mit dem Laser ist in der Regel nach 30 bis 60 Minuten abgeschlossen. Während der Behandlung ist es möglich, fernzusehen, Musik zu hören oder sogar zu schlafen.

Nach der Laserzahnaufhellung kann es bei einigen Patienten zu Zahnempfindlichkeit, Zahnfleischreizungen oder vorübergehendem Unbehagen kommen. Diese Nebenwirkungen sind in der Regel gering und klingen nach kurzer Zeit wieder ab. Es ist ratsam, für einige Tage nach dem Eingriff sehr kalte oder heiße Speisen und Getränke zu vermeiden.

Sichtbare Ergebnisse können bereits nach einer einzigen Sitzung der Laserzahnaufhellung erzielt werden. Der Genuss von Zigaretten, Tee, Kaffee, Cola und Rotwein kann jedoch dazu führen, dass die Ergebnisse verblassen. In solchen Fällen sind regelmäßige Auffrischungsbehandlungen erforderlich.

Die Zahnaufhellung ist kein dauerhaftes Verfahren. Die Dauer ist von Person zu Person unterschiedlich und kann von einigen Monaten bis zu 3 Jahren dauern. Eine aufhellende Zahnpasta kann helfen, das Ergebnis zu erhalten.

Zahnbleichmittel wirken nicht auf Füllungen, Veneers oder Kronen, außer auf natürlichen Zähnen. In diesem Fall müssen sie ersetzt werden, damit sie die neue Farbe der natürlichen Zähne annehmen.

Zu den anderen beliebten Methoden der Zahnaufhellung gehören Zahnaufhellungs-Sets, Zahnweißpaste, Zahnweißstreifen, Zahnweißgels und Zahnweiß-Kaugummis. Diese Methoden sind zwar preiswerter, aber nicht so wirksam und schnell wie die Laserzahnaufhellung. Die Zahnaufhellung sollte nur von einem erfahrenen Zahnarzt durchgeführt werden. Verfahren, die von unqualifizierten Personen durchgeführt werden, können Risiken für die Mundgesundheit bergen und zu irreversiblen Folgen führen.

04.07.2023
44