Was ist Türkei Zähne?

Was ist Türkei Zähne?

Türkei Zähne ist der Name für den Trend, der in den sozialen Medien entstanden ist, weil die Türkei die bevorzugte Adresse für Patienten aus verschiedenen Ländern ist, um ihre Zahnbehandlungen mit Qualität, in kurzer Zeit, billiger und Urlaub zu kombinieren.

Patienten aus Europa, Amerika und den arabischen Ländern, die für den Zahntourismus in die Türkei kommen, werden von Zahnkliniken zahnärztliche und zahnmedizinische Leistungen angeboten. Die Tatsache, dass die Gesamtkosten für Transport, Unterkunft und Behandlung bis zu 70 Prozent unter den Behandlungskosten in den Heimatländern der Patienten liegen, ist einer der Hauptgründe, warum Kliniken in der Türkei bevorzugt werden. Der Grund für die billigere Behandlung liegt in den niedrigeren Lebenshaltungskosten und den niedrigeren Gehältern.

Nach Angaben des türkischen Statistikinstituts kamen im Jahr 2020 407.423 Menschen in die Türkei, im Jahr 2021 670.730 und im Jahr 2022 1.258.382, um Gesundheitsdienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Die von internationalen Patienten bevorzugten Kliniken waren Gynäkologie, Innere Medizin, Augenheilkunde, medizinische Biochemie, allgemeine Chirurgie, Zahnmedizin, Orthopädie und Traumatologie, Infektionskrankheiten und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Den Daten der OECD 2020 zufolge gibt es in der Türkei 34.830 berufstätige Zahnärzte.

Die Behandlung von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen erfolgt schrittweise. Insbesondere bei komplexen Behandlungen müssen die Prozesse in regelmäßigen Abständen von Zahnärzten kontrolliert werden. Außerdem kann der Behandlungsprozess bei Patienten mit Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, endokrinen Erkrankungen, Blutgerinnungsproblemen, Schwangerschaft und anatomischen Unverträglichkeiten des Kiefers nicht sofort begonnen werden.

Patienten, die sich einer zahnärztlichen Behandlung unterziehen möchten, sollten sich zunächst über die Möglichkeiten der Klinik, in der die Behandlung durchgeführt werden soll, informieren und recherchieren. Behandlungen, die in einer zufälligen Klinik durchgeführt werden, die wegen der Billigkeit der Behandlung bevorzugt wird, können ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen, die irreversibel sind.

Am besten ist es, Zahnkliniken zu wählen, die über Gesetze, Vorschriften, nationale und internationale Standards und Akkreditierungen verfügen und in denen kompetente, spezialisierte Zahnärzte arbeiten. Die Gesundheitseinrichtungen müssen über eine vom Gesundheitsministerium ausgestellte Bescheinigung über die Zulassung zum internationalen Gesundheitstourismus verfügen. Patienten, die bereits in den Kliniken behandelt wurden, sollten über ihre Erfahrungen informiert und, wenn möglich, befragt werden. Darüber hinaus können über das mit Unterstützung des türkischen Gesundheitsministeriums und des türkischen Ministeriums für Kultur und Tourismus eingerichtete Webportal alle Behandlungspläne von internationalen Patienten eingesehen werden.

Damit der Patient dem Zahnarzt seine Probleme klar mitteilen kann und der Zahnarzt den Patienten richtig informiert, ist es wichtig, dass beide Parteien die gemeinsame Fremdsprache in der Kommunikation beherrschen. In den Zahnkliniken in der Türkei gehören Englisch, Deutsch, Russisch und Französisch zu den bekannten Fremdsprachen.

Die meisten Patienten, die sich in der Türkei im Rahmen des Zahntourismus behandeln lassen, werden in Zahnkliniken mit den erforderlichen Qualifikationen, von spezialisierten Zahnärzten und unter Verwendung von Materialien und Geräten auf professionellem Niveau für die Mund- und Zahngesundheit erfolgreich behandelt. Patienten, die mit einem gesunden Lächeln in ihre Heimatländer zurückkehren, bringen ihre Zufriedenheit zum Ausdruck, indem sie erklären, dass sie bei Bedarf in Zukunft wiederkommen werden. 

Unerwünschte negative Folgen können jedoch durch Behandlungen in Kliniken entstehen, die nicht über die erforderlichen Kompetenzen verfügen, ohne dass die notwendigen Untersuchungen durchgeführt wurden. Zu diesen Fehlern gehören aggressive Arbeiten an natürlichen Zähnen, übermäßiger Abrieb der natürlichen Zahnoberfläche für Zahnkronen, Annäherung an das Weichgewebe des Zahns bei Kronenerneuerungen infolge falscher Kronenapplikationen, falsche Implantatmethoden und -applikationen, Verwendung unprofessioneller Materialien und Geräte sowie Verfahren, die von Zahnärzten durchgeführt werden, die keine Experten auf ihrem Gebiet sind. Infolge von Fehlern kann es zu Komplikationen wie erschwerten Behandlungsabläufen, Zahnfleischentzündungen, Schädigung des Zahnweichgewebes, starken Schmerzen, Schwierigkeiten beim Kauen, Schwellungen und Rötungen kommen.

In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, dass Sie die Behandlungen in zugelassenen und anerkannten Zahnkliniken durchführen lassen. Nach Abschluss der Behandlung ist es notwendig, sich nach den Empfehlungen des Zahnarztes zu ernähren und auf die Mund- und Zahnpflege zu achten.

13.05.2023
54