Sind Veneers dauerhaft?

Sind Veneers dauerhaft?

Zahnveneers werden bei Patienten mit guter Mundhygiene und gesundem Zahnfleisch bei kosmetischen Problemen wie Frakturen, Rissen, Verfärbungen, Zahnzwischenräumen und Oberflächenreparaturen von Kronen und Brücken eingesetzt. Es handelt sich um eine irreversible, dauerhafte Behandlungsmethode, die bei allen Zähnen angewendet werden kann.

Da es sich um eine irreversible Behandlung handelt, wird empfohlen, vor der Anwendung von Veneers eine Zahnaufhellungsbehandlung durchzuführen, insbesondere bei verfärbten und vergilbten Zähnen. Veneers sind eine Behandlungsmethode, die sich für Zähne mit geringen Schäden eignet.

Für den Erfolg der Behandlung ist es wichtig, dass der Kieferknochen des Patienten vollständig ausgebildet ist. Die Verblendschalen werden in Bezug auf das ästhetische Erscheinungsbild auf die Mundstruktur des Patienten abgestimmt, wobei die Messungen im Mund am Computer vorgenommen werden. Die für den Patienten geeigneten Verblendschalen können nach den Empfehlungen des Zahnarztes in einer oder höchstens zwei Sitzungen unter lokaler Anästhesie schmerzfrei auf die betreffenden Zähne aufgebracht werden. Mit den Veneers fühlt sich der Patient dank des schönen Aussehens, das er unter Beibehaltung seiner natürlichen Zähne erhält, viel wohler als vor der Behandlung.

Damit das Veneer auf dem natürlichen Zahn haften kann, wird der Zahnschmelz abgeschliffen. Die Verblendschalen werden nach den vorbereitenden Eingriffen am natürlichen Zahn mit speziellen transparenten Klebstoffen dauerhaft auf den natürlichen Zahn geklebt. Veneers sind langlebig, wenn sie sorgfältig eingesetzt und richtig gepflegt werden. Wenn ihre Lebensdauer abgelaufen ist, kann der natürliche Zahn nicht mehr ohne Veneers verwendet werden, so dass neue Veneers angefertigt werden müssen.

Harte, klebrige, säurehaltige, heiße und kalte Lebensmittel schädigen die natürlichen Zahnschichten und die auf der Außenfläche des Zahns haftenden Veneers. Da der Zahnschmelz keine lebenden Zellen enthält, kann das weiche Gewebe unter dem Zahnschmelz durch Erosionen verletzlich werden und ernstere Probleme verursachen.

Veneers werden aus Porzellan oder Kompositmaterial hergestellt. Je nach Art sind sie 0,5-1,2 mm dick. Porzellanverblendschalen können bis zu 15-20 Jahre verwendet werden, Kompositverblendschalen können bei ordnungsgemäßer Pflege bis zu 4-8 Jahre verwendet werden.

Während Porzellanveneers nicht repariert werden können, wenn sie zerbrochen sind, können Kompositveneers unter bestimmten Bedingungen repariert werden. Mit der Zeit verliert der Kleber zwischen den Veneers und dem natürlichen Zahn seine Eigenschaften, die Verbindung wird schwächer und die Veneers werden unbrauchbar. Da der natürliche Zahn anfällig wird, müssen dringend neue Veneers angebracht werden.

Während Veneers den natürlichen Zahn vor äußeren Einflüssen schützen, sind sie anfällig für inneren Zerfall. Im Falle eines möglichen Zahnfleischrückgangs oder einer Zahnfleischentzündung wird die Verbindung zwischen den Veneers und den natürlichen Zähnen schwächer und die Veneers werden unbrauchbar. Es ist notwendig, auf die Mundhygiene zu achten und sich in regelmäßigen Abständen vom Zahnarzt untersuchen zu lassen.

23.05.2023
44