Alles, was Sie über Zirkonimplantate wissen müssen

Alles, was Sie über Zirkonimplantate wissen müssen

Zirkonimplantate sind Zahnimplantate aus Zirkonium (Zirkoniumdioxid), einem weißen Keramikmaterial. Zirkonimplantate sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Titanimplantaten, da sie besser auf Weichgewebe reagieren, biologisch verträglich sind und eine höhere Ästhetik aufweisen.

Zirkoniumdioxid ist ein weißes und lichtdurchlässiges Keramikmaterial. Seine Struktur ist sehr hart und ähnelt der von Titan und Metall. Zirkoniumdioxid hat eine geringe elektrische und thermische Leitfähigkeit. Es hat eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit. Zirkoniumdioxid ist ein glattes Material. Daher bildet es keine bakteriellen Beläge und ist leicht zu pflegen.

Zirkonimplantate können zur Behandlung von Fällen verwendet werden, in denen ein oder mehrere Zähne fehlen oder ein vollständiger Zahnverlust vorliegt.

Zirkonimplantate sind eine einzigartige Option für Patienten, die überempfindlich auf Titan reagieren. Aufgrund seiner Struktur verursacht Zirkoniumdioxid weniger allergische Reaktionen als Titan. Neben Patienten mit allergischen Reaktionen können Zirkonimplantate auch von Patienten bevorzugt werden, die kein Metall in ihrem Körper haben wollen.

Es ist fast unmöglich, Zirkonimplantate von natürlichem Gewebe zu unterscheiden. Zirkonimplantate sind eine gute Option für Patienten, die ihre fehlenden Zähne ersetzen möchten, aber kosmetische Bedenken haben.

Da Zirkonimplantate weiß sind, sehen sie auch dann nicht unansehnlich aus, wenn die Zahnkrone, die Zahnbrücke oder die Prothese im Laufe der Zeit abgenutzt sind, da sich kein Metall darunter befindet. Bei herkömmlichen Zahnimplantaten kann nach einiger Zeit ein Grauschleier entlang des Zahnfleischsaums entstehen. Zirkonimplantate hingegen bleiben über viele Jahre hinweg hell und weiß.

Zirkonimplantate haben eine sehr hohe Erfolgsquote. Sie können ihre strukturelle Integrität während ihrer gesamten Lebensdauer beibehalten. Das liegt daran, dass Zirkoniumdioxid kein abrasives Material ist. Zirkonimplantate sind genau wie Titanimplantate für eine lange Lebensdauer ausgelegt.

Die Herstellungskosten für Zirkoniumdioxid sind höher als für Titan. Daher sind Zirkonimplantate etwas teurer als Zahnimplantate aus Titan.

Obwohl Titan eine längere Geschichte und Zuverlässigkeit bei Zahnimplantaten hat, sind Zirkonimplantate dank ihrer nichtmetallischen Struktur und ihres ästhetischen Aussehens eine gute Alternative.

Zirkonimplantate sind eine wirksame, sichere und valide Alternative zu Zahnimplantaten aus Titan. Zahnimplantate aus Zirkoniumdioxid sind eine äußerst langlebige und natürlich aussehende Zahnersatzlösung.

27.08.2023
35